Nordic-Walking-Nettetal © Alle Rechte vorbehalten

Nordic Home.
Nordic Walking.
Kurse.
Geführte Touren.
 Anmelden.
Über mich....
Impressum.
Nordic Home.Nordic Walking.Kurse.Geführte Touren. Anmelden.Über mich....Impressum.

Nordic Walking Nettetal   mit jedem Schritt mehr Wohlbefinden

Martina Waltering

 

Telefon: 02153 9529068

Mobil: 0174 1044127

 

eMail: info@nordic-walking-nettetal.de

Wegstrecke ca. 12 km
Textilmuseum
Infozentrum
Tour 2 - Rund um Schloss Krickenbeck

Los geht es vom Wanderparkplatz an der B 509, beim Hotel/Restaurant Leuther Mühle. Der Weg schlängelt sich durch die fast ebene Netteniederung  zwischen Pferdekoppeln und Laubwäldern, entlang des manchmal durch die Bäume schillernde Seeufer der Krickenbecker Seen. Vorbei an  Tüschenmühle und dem Gestüt Seehof gelangt man in die Wälder der Plankenheide (auf deutscher Seite leider nicht mehr als Heidelandschaft zu erkennen, da hier alles aufgeforstet wurde). Jetzt erreicht man die Krickenbecker Allee. Sie führt mitten durch die Kleeblattähnlich angelegten  Krickenbecker Seen, Schrolik, Hinsbecker Bruch, Glabbacher Bruch und Poelvensee. Hier kann man eventuell, durch die Bäume einen Blick auf Schloss Krickenbeck werfen. Das Wasserschloss ist im Besitz der West LB, und leider nicht für die Öffentlichkeit zugängig.

Wir verlassen die Allee und gehen weiter Richtung Poelvenn. Wie schon von Beginn an, wechseln sich Wald und Kulturlandschaft am Weg ab.

Ab hier tauchen auch die ersten Hinweise auf den alten  Nordkanal auf.

Am Poelvennsee angekommen bietet sich die Möglichkeit zum Boot fahren auf dem See. Das Boot fahren ist nicht auf allen Netteseen gestattet.

Von Poelvensee aus gehen wir jetzt entlang des alten Nordkanals bis wir an der Flootsmühle die Nette und Renne überqueren.

Hier entdecken wir am Wegrand in den Flußauen künstilch angelegte Feuchtbiotope die zum Verweilen einladen.

Umgeben von Wiesen und Wäldern erreichen wir Hombergen.

Jetzt ist es nur noch ein Katzensprung, bis zum Textilmuseum „Die Scheune“. Hier erfährt man alles Erdenkliche über die Entstehung der niederrheinischen Textilwirtschaft.

Doch damit noch nicht genug. Einige hundert Meter weiter am Hinsbecker Bruch gelegen, erreichen wir das Infozentrum Krick

enbecker Seen.

Ein Relief des Nette-Tals, übersichtlich als Landschaftsmodell dargestellt, informiert über die Lage  der Seen.

Hier ist auch der richtige Ort um zu erfahren, wie die Netteseen entstanden sind.

Nachdem wir unseren Wissenshunger gestillt haben, gehen wir von hier aus  weiter  Richtung Haus Bey.

Angekommen an Haus Bey ist es nicht mehr weit zu unserem Startpunkt an der Leuther Mühle.

Vorbei am Golfplatz erreichen Wir unseren Start- und Zielpunkt nach einer Tour, die keine Wünsche offen lässt.

Diese und alle anderen Touren, mit einer Einkehr und / oder Planwagenfahrt verbunden, sind immer wieder schöne Events die ich gerne auch für Ihre Veranstaltung gestalte und organisiere!